DIY | Spring Theory {wallpaper-freebie}


Ganz langsam bin ich durch mit Ostern. Ihr auch? So sehr ich mein Easter-Wallpaper mit dem Tangram-Häschen mochte, so gerne möchte ich es nun wieder loswerden. Ostern ist rum, der Frühling stürmt aber mit voller Kraft voraus. Wir brauchen also ein neues Wallpaper - aber schnell bitte!

Wie ihr ja schon öfters zu hören bekommen habt, bin ich kein großer Fan von Rüschen, Herzchen- und Blümchen-Muster. Vor allem wenn es um mein Wallpaper geht, muss es recht schlicht sein und darf mich nicht zu sehr ablenken. Ein netter Blickfang, aber bitte nicht zu schreiend. Und Herzchen und Blümchen der naturalistischen Art - nein, danke! Wenn ihr ein solches Wallpaper sucht - "tut mir leid, Monsieur" (Zitatquelle: Hape Kerkeling, Ich bin dann mal weg), das werdet ihr hier nicht finden.

Wenn ihr aber reduzierte Gestaltung mögt, dürft ihr euch gerne mal mein Spring-Wallpaper anschauen:




Wie ich auf Spring-Theory gekommen bin - fragt mich nicht. Ich hatte ausnahmsweise einmal einen kleinen lichten Moment *eigenlob* und kombiniere dazu eine Venn-Diagramm-Grafik. In diesem Fall geht es mir aber nicht um Schnittpunkte und Gemeinsamkeiten. Wenn man ganz genau hinschaut, sieht man eine sehr reduzierte Blütenform. In dieser Variante kann ich auch ein Blümchenmuster ertragen und weil es so schön zum Wortspiel "Spring Theory" passt, bin ich bei dieser Wallpaper-Idee hängen geblieben.




Ich kann auch ehrlich sagen, ich habe so richtig Feuer gefangen, wie schon lange nicht mehr. Das daran Rumbasteln hat nicht lange gedauert - es war einfach alles da. Lediglich bei den Farben gab es wieder einige Varianten. Sehr viel mit Pastell-Tönen und Rosa-Pink-Orange-Rot. Allerdings verbinde ich mit Frühling eher frische Luft, eine leichte Brise, die einem das Hirn durchlüftet, die ersten zarten Sonnenstrahlen und natürlich neben dem obligatorisch grünen Gras und dem blauen bitte wolkenfreien Himmel, auch ein wenig Eiscreme ; ) Nomnom!
Damit der Hintergrund nicht zu beißend ist - wie beim letzten Wallpaper mit reinem Weiß - gibt es dieses Mal eine leicht beige Grundfarbe. Es wird ja schließlich langsam wärmer *toitoitoi*.




Robin Williams Zitat musste einfach dazu - ich finde es passt sehr gut, wenn man sich draußen anschaut, wie schnell das auf einmal geht mit den Knospen an den Bäumen und den Blumen auf der Wiese. Ruck-zuck war alles auf einmal wieder Grün. Besonders schön finde ich, dass es so viele verschiedene Grüntöne gibt. Zarte Gelb-Grün-Töne, richtig intensives sattes Gras-Grün, aber auch dunkle Grüntöne sind dazwischen. Und dazu die vielen bunten Blütenfarben. Sieht wirklich aus als würde die Natur sagen "Let's party!" - sie wirft mit buntem "Konfetti" um sich.

Und weil ich so gerne teile, könnt ihr euch bei Gefallen das Wallpaper hier herunterladen:

1024 x 768 Pixel
1280 x 800 Pixel
1600 x 1200 Pixel
1920 x 1080 Pixel
1920 x 1200 Pixel
2560 x 1440 Pixel

Ich wünsche euch viel Spaß damit und einen sonnigen Frühling!

Es grüßt,
die Mimi



P.S. Weitere schöne Dinge des Lebens findet ihr heute wieder bei Frollein Pfau und ihrem Mittwochs mag ich.

Share this:

ABOUT THE AUTHOR

Wer ist Mimi, wenn sie nicht gerade Mimi ist? Ohne die Anonymität zu brechen, so viel sei gesagt, Mimi kommt ursprünglich aus der Werbebranche und beschäftigt sich nun schon seit vierzehn Jahren mit Gestaltung. Dabei kommt ihr meist Miss Perfect in die Quere, die gerne alles auf Anhieb optimal haben will, was - wenn wir mal realisitisch sind - selten der Fall ist. Fräulein Mimi gestaltet daher selbst nicht gerne, denn meist dauert es Ewigkeiten, bis Miss Perfect zufrieden gestellt ist. Dann startete Mimi diesen Blog, um einerseits zu lernen Miss Perfect unter Kontrolle zu halten und andererseits wieder Spaß am Gestalten zu bekommen. Die Schlacht geht weiter...

5 Kommentare:

  1. Danke fürs süße spring paper ;o)
    Ja, du hast recht... die Natur ist ein Wunder -gerade im Frühling. Es braucht nur ein klein wenig Sonne und Wärme...-und auf einmal erweckt alles zum Leben und blüht, wächst, gedeiht. Eine richtige Farbexplosion.
    Liebe Grüße, Janet

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag deine Farben sehr gern, denn wie du bin ich auch ein großer Fan der verschiedenen Grüntöne, die es im Frühling so gibt. Überhaupt die Frühlingsfarben! Pastell ist normalerweise nicht meins, aber zwischen März und Mai gerade ich bei jedem bisschen kirschblütenrosa, minzgrün und himmelblau völlig aus dem Häuschen.
    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Farbkombination, sehr erfrischend! Am liebsten mag ich "Blue Sky"! Sollte es jeden Tag geben!
    Danke fürs Teilen!

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für dein Wallpaper mit der Spring Theorie. Ich habe es gleich mal genutzt um heute in Frühlingslaune zu kommen, obwohl es trist und grau draußen ist.
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Schön! Ich mag so grafisch total gern und die Idee mit den Begriffen, die für dich den Frühling ausmachen und den dazu passenden Farben ist einfach klasse. Und dann noch mit verstecktem Blümchen, hach ;-)
    lg, Gabi

    AntwortenLöschen