Umzug ahoi und ganz viel Shopping beim Elch

Es ist wieder Herbst! Ist das nicht toll? Die Luft riecht ein wenig frischer, das Laub fliegt einem raschelnd um die Ohren und man kann endlich wieder Schals tragen. Ich liebe Schals heiß und innig. Außerdem kommen mir die aktuellen Temperaturen mehr entgegen als der Sommer. Wenn es sehr heiß ist, werde ich automatisch faul.
Aber in diesem Sommer waren Fräulein Mimi und Dr. M. nicht tatenlos. Wir waren auf Wohnungssuche, um aus den ziemlich eng gewordenen 49 qm auszubrechen. Zugegeben, nicht nur die Enge lies uns fliehen - auch die Nachbarschaft ist hier nicht gerade die beste. Ziemlich rücksichtslos und ein wenig müffelig...



Irgendwann im August/September sind wir dann fündig geworden. 100qm zum Ausbreiten!
Herrlich!

So wirklich hat mich bisher aber noch nicht die Deko-Laune gepackt. Miss Perfect ist im Räum-/Entrümpel-/Pack-Stress. Kein Sinn für schöne Dinge!
Da die neue Wohnung aber auch Dr. M. einschließen wird, blieb es nicht aus, dass man sich "einmal" zusammen zum Schweden begeben musste, um die künftige Einrichtung abzustimmen. Die vier Zimmer wollen schließlich gefüllt werden - aber bitte so, dass beide Geschmacksrichtungen getroffen werden. Gar nicht so einfach... gut, dass es Programme gibt, mit denen man dank Grundriss die Möbel ein bissl hin und herschieben kann.



Schließlich, mit einigen Kompromissen, konnten wir uns auf folgende Einrichtung von Wohnzimmer/Esszimmer einigen. Eher dezente, weiche Töne. Es soll gemütlich aber hell sein. Ich bin schon sehr gespannt, wie das am Ende aussieht. Ich bin ja bisher eher eine Verfechterin der saftigen, voll gesättigten Farbtöne. Ich frage mich, ob man im Alter sanfter wird... irgendwie ist mir momentan mehr nach Pastell-Tönen in Grau, Hellblau, einem hellen Seegrün. Ohje, ich werde alt...



Ok, einen Ausgleich brauche ich dann doch. In meinem Büro/Bastel-/Wohlfühlzimmer wird's dann doch ein wenig bunter, auch wenn Grau und Weiß definitiv eine Rolle spielen werden. Dazu gesellt sich aber, passend zum Herbst, ein kräftiges, warmes Gelb. Mein Klippan gibt es ja schon, aber nun hat es einen schönen neuen grauen Bezug. Meine weißen Billys werden bleiben, genauso meine weißen Schreibtische und meine gelbe Trockenhaube aus den '60. Dazu habe ich mir nun einen schönen gelben Teppich, eine industriell anmutende Lampe in Schwarz und einen Nierentisch bei IKEA ausgesucht.
Da ich mir aber so schwer vorstellen kann, wie Möbel und Farbtöne zusammen wirken, habe ich einmal Photoshop bemüht und zwei kleine Collagen gemacht. Zumindest auf weißem Hintergrund mag ich das Ergebnis. Fragt sich nur, ob es in den Zimmern dann immer noch mein Ding ist... wie gut, dass man Teppiche austauschen und dem netten Sofa vom Elch auch einen schönen neuen Stoffüberzug gönnen kann : )

I'll keep you posted, wenn der Umzug in zwei Wochen geschafft, bzw. in vier Wochen ein bissl Ordnung und Ruhe eingekehrt ist. Mal sehen, ob dann Miss Perfects Planung immer noch Anklang findet...
Achja, wir bekommen auch zwei kleine Mitbewohnerinnen, auf die ich mich schon sehr freue. Mehr dazu demnächst : )

Ich wünsche euch einen sonnigen Donnerstag!

Mimi










Share this:

ABOUT THE AUTHOR

Wer ist Mimi, wenn sie nicht gerade Mimi ist? Ohne die Anonymität zu brechen, so viel sei gesagt, Mimi kommt ursprünglich aus der Werbebranche und beschäftigt sich nun schon seit vierzehn Jahren mit Gestaltung. Dabei kommt ihr meist Miss Perfect in die Quere, die gerne alles auf Anhieb optimal haben will, was - wenn wir mal realisitisch sind - selten der Fall ist. Fräulein Mimi gestaltet daher selbst nicht gerne, denn meist dauert es Ewigkeiten, bis Miss Perfect zufrieden gestellt ist. Dann startete Mimi diesen Blog, um einerseits zu lernen Miss Perfect unter Kontrolle zu halten und andererseits wieder Spaß am Gestalten zu bekommen. Die Schlacht geht weiter...

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen