Fotoprojekt | FrageFotoFreitag #5


Na? Auch wieder auf Foto-Jagd?

Kein Wunder, es ist ja schließlich FrageFotoFreitag. So oft wie ich momentan die Foto-App auf meinem Handy nutze, ist es wohl an der Zeit den Akku meiner Kamera mal wieder aufzuladen. Ich frage mich sowieso warum sie momentan ein tristes Dasein fristet, dabei hat sie so viele schöne Funktionen.

Aber zurück zu Steffis Fragen. Nachdem letzte Woche auf  Ohhhmhhh Büchertipps gefragt waren, sind es diese Woche die Filme, Serien und Dokus, die sie interessieren. Ich freue mich auf jeden Fall darauf in den anderen Blogs herumzustöbern (auf  Ohhhmhhh findet ihr in den Kommentaren Links zu anderen Listen)  - vielleicht findet sich ja was Neues, denn momentan habe ich das Gefühl schon alles zu kennen oder zu haben was mir gefällt.



Gestern habe ich für euch meine beiden DVD-Kisten durchforstet auf der Suche nach meiner Top 5 des Herbst/Winters 2013. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich schon wieder auf Kuschelzeit umgeschaltet habe. Denn eigentlich mag ich Action und Science Fiction total gerne, aber lustigerweise habe ich keine meiner Lieblings-Actionfilme herausgefischt. Statt dessen bin ich 100% auf Kuschelkurs - Professor M wird sich freuen... - wahrscheinlich liegt es an den sinkenden Temperaturen. Da braucht man auch Wärme fürs Herz ; )

Hier also meine Top 5:



Ich bin ziemlich spät auf Molly Ringwald aufmerksam geworden und auch wenn Dr. Perfect schon lange kein Teenager mehr ist, im Herzen ist es Fräulein Mimi immer noch ; ) Ein kultiger Film mit viel '80 Herzschmerz. Einfach perfekt für junggebliebene Mädels und ...



...und laut Lorelai Gilmore ein absoluter Klassiker den jedes Mädchen einmal gesehen haben muss! Die Gilmores muss man aber auch mindestens einmal im Leben gesehen haben! Auf Englisch! Zum Niederknien! Ich sage nur "You break, you buy! 10 percent off for cousins, 20 percent off for nephews and nieces". Wer nicht versteht wovon ich spreche, dem empfehle ich sich zumindest die erste Staffel anzuschauen - ihr werdet es nicht bereuen!



Nach "Die fabelhafte Welt der Amélie" ein weiterer seltsam anmutender Film aus Frankreich. Ich mag diese schrägen Filme ja irgendwie. Sie sind nicht so glatt und glänzend, haben Ecken, die den Inhalt aber sehr interessant machen. Mathilde - die meiner Meinung nach ziemlich verschroben - macht sich auf die Suche nach ihrer Jugendliebe, die im Krieg verschollen ist. Dabei trifft sie auf allerhand seltsame Gestalten. Kameraführung und Effekte wie in "Die fabelhafte Welt der Amélie" - man kann einfach nicht weggucken!



Muss ich dazu wirklich noch viel sagen? Nein, ich glaube nicht... Das hier ist mein absoluter Winter-Blues-Film! Heißer Kakao, gefüllte Lebkuchen-Herzen, Kuscheldecke, ab aufs Sofa und alles ist wieder gut : )


Vor einigen Jahren liefen diese Dokus auf der ARD. Ich bin erst viel später auf sie aufmerksam geworden und so begeistert davon, dass ich es schade finde, dass es von beiden "Experimenten" keine Fortsetzung gibt.
Die Bräuteschule ist wirklich was fürs Herz. Die Mädels zicken sich an, vertragen sich wieder und kämpfen sich gemeinsam durch das Leben eines Teenagers in den '50, ohne Zigaretten, Make-Up und Deo-Stift. Sie lernen zu putzen, zu kochen, wie man sich als anständige Dame verhält und wie man Kleider näht. Total herzig!
Die zweite Doku - die zwar meine Top 5-Liste sprengt, die ich euch aber nicht vorenthalten wollte - Abenteuer 1900 ist wirklich sehr interessant, wenn man sehen will, mit welchen Problemen Bedienstete anno 1900 zu kämpfen hatten. Ich finde es bewundernswert dass fast alle Teilnehmer bis zum Ende durchgehalten haben. Sehr sympatische Menschen und viele menschliche Situationen. Ich habe die Folgen an einem Wochenende verschlungen ; )  
Und welche Filme sind eure Herbst/Winter-Highlights? Mehr Tiefgang à la Der Junge im gestreiften Pyjama oder mehr Geschichte à la Kingdom of Heavens? Mehr Fantasy-Schnulz à la Twilight? Ich bin gespannt ob sich bei euch noch ein Filmchen findet, dass ich mir angucken könnte.

Achsooo...noch einen kleinen Tipp am Rande. Disney hat 2000 das Leben der taubblinden Helen Keller - und wie sie durch ihre Lehrerin Anne Sullivan das Kommunizieren mit ihrer Umwelt lernte - verfilmt. Ich habe den Film "The Miracle Worker" auf Youtube in Stücken gefunden, weil es ihn so nicht zu kaufen gibt - ist auch einen Blick wert und sehr interessant : )


Soweit ich weiß wird das Wochenende schön sonnig. Die Filme müssen dann bis zum nächsten Wochenende warten :)

Lasst euch nicht stressen!

Mimi






Share this:

ABOUT THE AUTHOR

Wer ist Mimi, wenn sie nicht gerade Mimi ist? Ohne die Anonymität zu brechen, so viel sei gesagt, Mimi kommt ursprünglich aus der Werbebranche und beschäftigt sich nun schon seit vierzehn Jahren mit Gestaltung. Dabei kommt ihr meist Miss Perfect in die Quere, die gerne alles auf Anhieb optimal haben will, was - wenn wir mal realisitisch sind - selten der Fall ist. Fräulein Mimi gestaltet daher selbst nicht gerne, denn meist dauert es Ewigkeiten, bis Miss Perfect zufrieden gestellt ist. Dann startete Mimi diesen Blog, um einerseits zu lernen Miss Perfect unter Kontrolle zu halten und andererseits wieder Spaß am Gestalten zu bekommen. Die Schlacht geht weiter...

10 Kommentare:

  1. Danke für den Mathilde-Tipp, Frl. Mimi, den kenne ich noch gar nicht und das wird schnell nachgehholt. Schönes Wochenende! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin gespannt was du dazu sagen wirst. Ich mochte diese schrägen Momente in die Fabelhafte Welt der Amelie sehr, daher war ich sehr begeistert als ich sah, dass sie auch in Mathilde diese Technik beibehalten haben. Das macht den Charme des Films wirklich aus.

      Ich wünsche dir auch ein entspanntes Wochenende!

      Grüßle,
      Mimi

      Löschen
  2. Oh da komme ich ganz auf meinen Geschmack bei dir! :) Die Gilmore Girls haben es auch bei mir in die Antworten geschafft. Audrey Tautou und Schokolade zum Frühstück sind natürlich auch immer toll! Sollte es nicht noch einen dritten Teil zu dem Film geben?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Jane,

      danke dir für den Tipp! Tatsächlich, Teil 3 kommt anscheinend in Buchform schon am 10. Oktober raus - unter dem Titel "Mad about the boy". Na das schreit ja förmlich nach einer Verfilmung ;)

      Liebe Grüßle,
      Mimi

      Löschen
  3. Die Bräuteschule hab ich damals auch ein bisschen verfolgt. Das es da sogar eine DVD gibt...
    Und Bridget geht immer! London im Winter ist eh immer super :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich sehe gerade es gibt noch ein Abenteuer 1927 - Sommerfrische. Das werde ich mir auf jeden Fall anschauen!

      Falls du solche Dokus magst, kann ich dir auch Sterneflüstern empfehlen. Zwei Familien werden (ich glaube für ein halbes Jahr) nach Sibirien geschickt und entdecken dort das Leben unter extremen Bedingungen neu. Ich fand diese Doku wirklich schön. Sie zeigt ein sehr menschliches Bild vom Leben in Sibirien, wo es trotz der Kargheit nicht an Wärme und Freundschaft mangelt.

      Löschen
  4. Ich hätte jetzt erwartet, dass Mimi ohne Krimi nie ins Bett geht :) Gilmore Girls fand ich auch immer toll. Hab das Finale verpasst und seit drei Jahren die finale Staffel in der Schublade. Ich glaube, diesen Herbst wird es Zeit endlich zu wissen, wer sich für wen entscheidet! Danke für's Erinnern und den Tipp es auf Englisch zu sehen.

    Wünsche ein schönes Wochenende und alles Liebe,

    Mila

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Mila :)

      nee, Mimi und Krimi sind nicht unbedingt miteinander verbunden. Thriller schon eher, also Krimi ja, aber dann auch ein bissl Action ;) Oder eben Krimi aber dann auch ein bissl komische Momente, wie in Monk :)

      Ich bin gespannt was du zum letzten Teil sagst. Ich fand ihn streckenweise ein bissl frustrierend, weil man den Hauptdarstellerinnen ja nur das Beste wünscht. Aber insgesamt passt dieser Teil super zu den anderen Gilmore-Girls-Staffeln. Ich finde es sooo schade, dass es keine weitere Staffel gab.

      Wenn du Gilmore Girls magst, solltest du dir mal Bunheads angucken. Ist auch von Amy Sherman-Palladino, und man sieht z. B. Emily in einer Hauptrolle wieder, oder auch Kirk in einer kleinen Nebenrolle, sowie viele andere Gilmore-Girls-Schauspieler. Leider gibt es bisher nur eine Staffel, aber die ist im gewohnt schrägen Sherman-Palladino-Stil :) Sehr sehenswert!

      Ich hoffe du hattest ein schönes Herbstwochenende!

      Liebe Grüßle zurück,
      Mimi

      Löschen
  5. Die Bräuteschule - wie cool! Ist völlig an mir vorübergegangen, werde ich aber mal googlen.
    Schokolade zum Frühstück! Danke für das Erinnern, das ist auch ein schöner Schlechtwetterfilm.
    Lieben Gruß
    Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Ute :)

      Die Bräuteschule ist wirklich ein oder auch zwei Blicke wert! Die Mädels die dort ihre Zeit verbringen sind alle irgendwie Originale. Jede hat ihren Spleen und ich finde sie alle sehr sympatisch. Auch die Lehrerinnen sind super! Ich wünschte auch dieses Experiment hätte einen zweiten Teil! Ich finde diese Zeit so spannend, auch wenn ich froh bin, dass wir Mädels heute mehr Freiheiten genießen dürfen ;)

      Liebe Grüßle zurück,
      Mimi

      Löschen