Fotoprojekt | FrageFotoFreitag #4


Guten Morgen ihr Leseratten : )

Nicht zu fassen - schon wieder Freitag und das heißt: FrageFotoFreitag! Dieses Mal will Steffi von Ohhhmhhh fünf Lieblingsbücher sehen. Bevors heute Morgen los geht und ich mich weniger mit Bücher, mehr mit Corporate Design auseinander setzen werde, habe ich noch ein paar kleine Fotos von meinen Lieblingsbüchern gemacht. Darunter Bücher, die ich als schön gestaltet empfinde und Bücher deren Story einfach gut geschrieben ist. So, here we go:



So geht das ist ein Buch mit schicken Infografiken zum täglichen Gebrauch. Dort wird erklärt wie man Cocktails mixt, wie man gut küsst und wie man sein Klo repariert ; )



Die Knebel von Mavelon, von Steffi von Wolff ist ein herzerfrischendes Buch über Lilian, die im Mittelalter durch Zufall die Pille entdeckt und damit einiges an Chaos auslöst. Ihr bester Freund, der Henker ist, aber kein Blut sehen kann, findet das gar nicht lustig. Zusammen gehen sie auf eine Abenteuerreise, während der sie auch auf die Frau treffen, die den Dildo erfunden hat - alles sehr ironisch, überspitzt und natürlich fiktiv ; ) Die perfekte Herbstliteratur für triste Tage!



Nick Hornbys A long way down erzählt die Geschichte von vier Leuten, die sich an Silvester durch Zufall auf einem Hochhaus treffen, weil sie eigentlich alle vorhaben von dort runter zu springen, um sich das Leben zu nehmen. Aber es kommt eben nicht immer so, wie man es sich vornimmt. Die Story ist im Hornby-Stil sehr humorvoll geschrieben, lässt aber nicht den nötigen Tiefgang vermissen. Nächstes Jahr im Februar soll übrigens die Verfilmung in die Kinos kommen mit Tony Colette und Pierce Brosnan.





Extremely loud & incredibly close ist mein absolutes Lieblingsbuch was Gestaltung betrifft. So viel Kreativität in einem literarischen Werk findet man selten! Jede Seite ist irgendwie anders gestaltet, was die Story des Buches gelungen unterstreicht. Es geht um einen Jungen, dessen Vater am 11. September im World Trade Center ums Leben kam. Nach dessen Tod findet der Junge in den Sachen seines Vaters einen Schlüssel und macht sich auf die Suche das dazu passende Schloss zu finden, in der Hoffnung seinem Papa dadurch wieder ein Stück näher zu kommen.
Die Verfilmung mit Tom Hanks ist übrigens auch sehr zu empfehlen!





Noch etwas zu 9/11 von dem Comic-Künstler Art Spiegelman. Allein das Cover mit der Spot-Lackierung ist sehenswert, mal ganz von den kantig, aber interessant wirkenden Comics im inneren. Ein sehens- und lesenswertes Buch das 9/11 und seine Folgen unter die Lupe nimmt.


Wenn ihr noch mehr Literaturtipps wollt, könnt ihr die wie immer in Steffis Blog - hier - finden!

Genießt den Tag!

Liebe Grüßle,

Mimi




Share this:

ABOUT THE AUTHOR

Wer ist Mimi, wenn sie nicht gerade Mimi ist? Ohne die Anonymität zu brechen, so viel sei gesagt, Mimi kommt ursprünglich aus der Werbebranche und beschäftigt sich nun schon seit vierzehn Jahren mit Gestaltung. Dabei kommt ihr meist Miss Perfect in die Quere, die gerne alles auf Anhieb optimal haben will, was - wenn wir mal realisitisch sind - selten der Fall ist. Fräulein Mimi gestaltet daher selbst nicht gerne, denn meist dauert es Ewigkeiten, bis Miss Perfect zufrieden gestellt ist. Dann startete Mimi diesen Blog, um einerseits zu lernen Miss Perfect unter Kontrolle zu halten und andererseits wieder Spaß am Gestalten zu bekommen. Die Schlacht geht weiter...

12 Kommentare:

  1. A long way down ist sicherlich eins von Hornbys Besten! Kinoverfilmung find ich super! Bin gespannt, wie sie das umsetzen....
    Liebe Grüße
    Juli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Juli,

      ja, ich warte auch schon sehnsüchtig auf diesen Film. Die Veröffentlichung wurde immer wieder verschoben, deshalb hoffe ich dass sie es im Februar tatsächlich wahr machen. Ich bin zwar kein Pierce Brosnan Fan, aber Toni Collette wird das sicherlich wieder rausreißen ;)

      Liebe Grüßle zurück,
      Mimi

      Löschen
  2. "Die Knebel" finde ich auch wirklich absolut göttlich. Danke für die Erinnerung.
    Grüßchen
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaa, gell! Ich muss es auch unbedingt wieder lesen. Bald sind ja Herbstferien (naja, ok...bald ist relativ) und dann gibt es das Wetter sicherlich her, dass ich mal wieder privat ein bissl weiter schmöckere.

      Grüßle zurück,
      Mimi

      Löschen
  3. hihihi....Steffi von Wolff....habe ich alle Bücher gelesen, die Knebel und auch die anderen Bücher von ihr sind echt sowas von lustig, irrwitzig, chaotisch und zum Lachen.....wenn man einfach mal abschalten und sich amüsieren will, dann ist das genau das Richtige ;-)
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :) da bin ich ganz deiner Meinung! Ich habe bisher gar nicht darüber nachgedacht dass ich ja mal schauen könnte, was Frau von Wolff noch so geschrieben hat - habe ich direkt mal nachgeholt und das Buch "Fremd küssen" auf meine Einkaufsliste gesetzt ;) Klingt auch super lustig - wobei ich bei der Knebel ja diese Kombi aus Witz und Historie so sehr mochte. Aber wir geben den anderen Büchern von Frau von Wolff auch mal eine Chance :)

      Danke dir für den Hinweis!

      Grüßle zurück,
      Mimi

      Löschen
    2. Huhu, da bin ich nochmal, danke für Deinen lieben Kommentar auf meinem Blog.
      Falls Du Dir wirklich mal Bücher oder ein Buch zum Thema Judenverfolgung im 3.Reich zulegen möchtest, kann ich Dir noch ein wirklich sehr gutes Buch zu diesem Thema empfehlen und zwar:
      "Der Junge im gestreiften Pyjama" von John Boyne
      Sicherlich schaust Du dann mal beim großen Online-Kaufhaus mit dem A es gibt in dieser Richtung sehr sehr viele gute Bücher, auch zum Thema Widerstand im 3.Reich ( die weiße Rose und Sophie Scholl oder
      über Carl Schenk Graf von Stauffenberg ).
      Ich könnte jetzt Romane im Kommentarfeld hinterlassen....es gibt so viele wirklich gute Bücher zum Thema.....
      Liebe Grüße Christiane

      Löschen
  4. "So geht das" würde ich mir gerne mal leihen :)

    Lieben Gruß
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab das Buch ja wirklich schon Ewigkeiten und es ist immer wieder lustig wenn man im Bücherregal daran hängen bleibt und es sich durchblättert. Für meinen Unterricht sowieso eine tolle Unterstützung. Ich habe aber herausgefunden dass es davon mittlerweile für 13 Euro noch andere Bände gibt, u. a. auch ein So geht das! Kreativ (hier auf Amazon). Das muss ich mir unbedingt mal anschauen. Sieht vielversprechend aus :) Und DIY-Anleitung kann man ja nie genug haben ;)

      Liebe Grüßle,
      Mimi

      Löschen
  5. Hallo Fräulein Mimi,

    schöne Bücher stellst du da vor und toller Blog. Freue mich immer, wenn ich über den Frage-Foto-Freitag neue Blogs kennenlerne.

    Liebe Grüße

    Mila

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Mila,

      das geht ja runter wie Öl! Ich freu mich so, dass es dir hier gefällt :) Vielen Dank für das liebe Kompliment!
      Mir gefällt dein Icon - da muss ich direkt mal schnüffeln gehen ;)

      Liebe Grüßle zurück,
      Mimi

      Löschen
  6. Haha, das mit dem neuen Blog-Design ist echt schwer. Einerseits hat man sich schon so an das alte gewöhnt, andererseits hat man sich schon daran sattgesehen, da man sich ja viel mehr damit beschäftigt als die Leser. In den letzten Wochen hab ich mich intensiv um das neue Design gekümmert, ich hoffe, das wird mir nicht bald wieder zu langweilig ... Ich hätte sogar schon wieder Ideen für noch ein Design :D

    AntwortenLöschen