DIY | IKEA-Box Kassett mit Neon-Stickmuster aufhübschen


Guten Morgähn!

Heute gibt es wieder ein einfaches DIY-Projekt für euch, dass ich vor einiger Zeit hier auf Pinterest gefunden habe. Es erinnert mich ein wenig an meine Kindergartenzeit und an eine Situation in der ich, weil ich unartig war, in der Pause drinnen bleiben und an einem Fisch-Stickbild weiter arbeiten musste. Kindergärtnerinnen können schon fies sein ; )


Naja, um dieses furchtbar, schreckliche Kindheitserlebnis aufzuarbeiten, habe ich mir dieses DIY-Projekt vorgenommen und mich mit zwei IKEA Kassett Boxen sowie neonfarbener Wolle eingedeckt.



Bevor ihr aber die Boxen zusammenbaut, solltet ihr das Stickmuster aufbringen, dann sind die Boxen noch nicht so unhandlich.
Ich habe freihand ein Muster auf ein Papier aufgetragen und aus Ermangelung an Blaupauspapier (das ich nun schon seit Wochen suche, aber nicht finde), einfach mit meinem Fineliner ein wenig fester die Eckpunkte nachgezeichnet. Die Tinte hat durch das Papier durchgefärbt und das Muster auf dem Karton gut sichtbar hinterlassen.



Da ich leider keine Sticknadel oder ähnliches besitze, habe ich mir aus dem Draht, den ich noch vom Sprechblasen-Projekt übrig hatte, eine Nadel mit Öse gebastelt. Die Einstechstellen habe ich mit meinem Skalpell vorher eingeritzt, damit das Durchfädeln ein wenig einfacher ist.



Danach braucht es nur noch ein wenig Geduld - nicht das Verknoten des Fadens mit dem anderen Ende auf der Rückseite vergessen - und eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Ich war allerdings an dem Abend ein wenig unkreativ, weshalb mir nur das Haus vom Nikolaus eingefallen ist : )



Das nächste Mal nehme ich aber dickere Wolle. Irgendwie ist mir das Ergebnis ein wenig zu dünn und unauffällig geraten, oder der Kontrast zwischen Wolle und weißem Karton ist nicht hoch genug. Fernwirkung besitzt mein Stickmuster leider nicht. Trotzdem bin ich von dem Ergebnis angetan, denn dieses kleine Projekt ging wirklich fix über die Bühne. Selbst Buchstaben lassen sich damit schnell sticken. Mit dem richigen Material kann man bestimmt auch ordentliche Löcher - die nicht unschön ausfransen - für ein Kreuz-Stich-Muster vorbohren. Sieht bestimmt auch schick aus :)

Na mal sehen was mir demnächst so dazu einfällt. Es fehlen in meinem Expedit-Raumteiler noch ein paar Boxen. Welch Zufall ; )

Keep calm and embroider boxes yourself ; )

Mimi






Share this:

ABOUT THE AUTHOR

Wer ist Mimi, wenn sie nicht gerade Mimi ist? Ohne die Anonymität zu brechen, so viel sei gesagt, Mimi kommt ursprünglich aus der Werbebranche und beschäftigt sich nun schon seit vierzehn Jahren mit Gestaltung. Dabei kommt ihr meist Miss Perfect in die Quere, die gerne alles auf Anhieb optimal haben will, was - wenn wir mal realisitisch sind - selten der Fall ist. Fräulein Mimi gestaltet daher selbst nicht gerne, denn meist dauert es Ewigkeiten, bis Miss Perfect zufrieden gestellt ist. Dann startete Mimi diesen Blog, um einerseits zu lernen Miss Perfect unter Kontrolle zu halten und andererseits wieder Spaß am Gestalten zu bekommen. Die Schlacht geht weiter...

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen