Learning by...

"Ein Gramm Erfahrung ist besser als eine Tonne Theorie." (John Dewey)
Fräulein Mimi befindet sich nach einer leckeren Stärkung (danke Professor M.) wieder auf der Spielwiese ihres Blogs.

Neue Mission: Wie platziere ich ein Bild in einem Post? Das ist ja garnicht so irrelevant, wenn man die Ergebnisse seiner DIY-Projekte posten will. Also, mal gucken, was google so zu bieten hat...



Fräulein Mimis Schuhe
 Fräulein Mimis geplagte Füße 

Ein Kollege würde jetzt "easy peasy" sagen ;) Eigentlich mag ich Zentriertes nicht, zumal das komplette Layout ja eher linksbündig angelegt ist. Aber den Text so nah am Bildrand entlang laufen zu lassen ist die schlechtere Alternative, also bleibt es zentriert.
Hm, die Bedienung ist wirklich simpel - man sollte nur mal aufhören kompliziert zu denken, dann erschließt es sich von selbst (gell, Dr. Perfect).



Kann man hier auch Bilduntertexte einfügen? *such* Tatsächlich! o.O Erstaunlich was man hier so alles findet, wenn man mal genauer hinguckt!

Mal sehen was hier noch so geht. Jaja, ich weiß, ist alles total uninteressant und trivial (ich mag das Wort - es erinnert mich an meinen ehemaligen Mathe-Professor und obwohl der Mathe gelehrt hat, war er doch ziemlich nett). Aber im Sinne der Forschung muss ich ja jetzt mal das ein oder andere tool ausprobieren, damit ich weiß, was alles geht.

Das erinnert mich an meine Berufsschulzeit:Damals war MS Powerpoint DAS Non-Plus-Ultra wenn es um Präsentationen und Co. ging. Unser Lehrer trug uns auf alle Funktionen in einer Präsentation einzusetzen. Wenn ich an diese Präsentation denke, rollen sich mir immer noch die Fußnägel hoch. Grauenhaft! Aber, es hat mich zumindest gelehrt, dass Quantität nicht immer Qualität ist, sondern eher sowas sagt wie "Schau, was ich alles tolles kann. Ich bin ja so kreativ!" Ich glaube, ich habe damals einen bleibenden Schaden genommen, denn alles was in der Gestaltung überladen ist, zwingt mich immer dazu den Zeigefinger zu heben und ganz vehement "Nein, nein, nein!" zu sagen.

Aber das hier ist ja eine Ausnahmesituation, Dr. Perfect - also, Klappe!

Hm, Text kann man also farbig hinterlegen - trotz Farbvorgaben im Template? Interessant... Aber nicht sonderlich schön und die Farbe kann man auch nicht per Hexcode ändern. Schade.
Zugegeben, irgendwas hat es aber. Wahrscheinlich erinnert es mich an dieses Präge-Maschinchen, dass ich mir gerne zulegen würde, mit den schicken Neonbändern *hüpfspring*
Allerdings ist das eher was für einen zukünftigen Post, sollte dieses schicke Ding wirklich mal den Weg in Fräulein Mimis Griffelchen finden...

Share this:

ABOUT THE AUTHOR

Wer ist Mimi, wenn sie nicht gerade Mimi ist? Ohne die Anonymität zu brechen, so viel sei gesagt, Mimi kommt ursprünglich aus der Werbebranche und beschäftigt sich nun schon seit vierzehn Jahren mit Gestaltung. Dabei kommt ihr meist Miss Perfect in die Quere, die gerne alles auf Anhieb optimal haben will, was - wenn wir mal realisitisch sind - selten der Fall ist. Fräulein Mimi gestaltet daher selbst nicht gerne, denn meist dauert es Ewigkeiten, bis Miss Perfect zufrieden gestellt ist. Dann startete Mimi diesen Blog, um einerseits zu lernen Miss Perfect unter Kontrolle zu halten und andererseits wieder Spaß am Gestalten zu bekommen. Die Schlacht geht weiter...

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen