Fotoprojekt | FrageFotoFreitag #1

Vor ein paar Tagen bin ich bei Miri von Miris Jahrbuch über den ominösen FrageFotoFreitag gestolpert. Irgendwie find ich so Aktionen ja witzig und weil Fräulein Mimi manchmal ein kleiner Lemming ist, muss sie da jetzt auch hinterher springen ; ) Also hat sie recherchiert, was der ganze Spaß denn soll. Schließlich ist sie bei der Urheberin gelandet: Steffi von Ohhhmhhh!

Jeden Freitag stellt die liebe Steffi Fragen, die jeder der mitmachen mag fotografisch beantworten soll. Danach darf jeder der will einen Link zu seinem FotoFragebogen auf Steffis Blog posten. Ich war erstaunt zu sehen wie viele Leute da mitmachen und schon morgens um halb sieben (!!!) den FrageFotoFreitag-Fragebogen beantwortet haben. Unglaublich! Mädels, was tut ihr nachts?! Wahrscheinlich wie wahnsinnig mit der Kamera durch die Gegend laufen, sobald Steffi die aktuellen Fragen bekannt gegeben hat, gell ; )

Keine Angst, dem Wahnsinn bin ich noch nicht anheim gefallen, dafür habe ich mich dann aber den Großteil des Tages in Gedanken immer wieder mit den Fragen beschäftigt. War gar nicht so einfach, obwohl die Fragen so "easy as a-b-c" waren, um es mit den Worten der Jackson 5 zu beschreiben. Also hier meine Antworten zum ersten offiziellen Mimi-unleashed-FrageFotoFreitag *trommelwirbel*


{1} A wie "aufstehen...? Och nööö!"


Das war heute Morgen ein echter K(r)ampf, denn - auch wenn ich jetzt auf hohem Niveau jammere - heute ist der letzte Ferientag und das bedeutet ab Montag wieder um fünf Uhr aufstehen. Also habe ich heute den Wecker um sechs klingeln lassen und mich nochmal im Bett umgedreht. Meinen letzten Ferientag will ich noch einmal genießen, bevor mich der Alltag wieder hat. Außerdem sind wir schließlich toll - also Dr. Perfect und Fräulein Mimi - und daher haben wir uns das verdient - jawohl!
Die Sonne hat mir da aber einen Strich durch die Rechnung gemacht und sich ohne Erbarmen durch den Spalt im Fenster geschoben. Bäh!
Mein erster Blick ging dann an meine Fotowand, die noch immer ein kärgliches Dasein fristet. Entstanden ist sie in einem Washi-Tape-Rausch und sollte eigentlich mit blauen Postkarten etc. bestückt werden. Naja...irgendwo habe ich mal gelesen, gute Einrichtung wächst und entwickelt sich mit der Zeit ; )


{2} B wie Barry im Bad


Als Entschädigung hat mein Lieblingsradiosender exklusiv für mich (natürlich!) eines meiner Lieblingslieder von Barry White gespielt. Sobald ich es höre, bekomme ich augenblicklich gute Laune und hüpfe erst mal ein bissl durch die Gegend  - ja, das gehört so! Müsst ihr auch mal ausprobieren - macht direkt 10 Jahre jünger!


{3} C wie Chices shoppen gehen


Nachdem meine Äuglein dann endlich von alleine offen bleiben wollten, ging es ab zum Shoppen in die Nachbarstadt. Fräulein Mimi braucht dringend neue Klamotten. Ich habe auch ein paar Stücke gefunden, aber im Nachhinein erscheint mir alles doch ein wenig zu herbstlich für das jetzige Wetter. Hm, ich hoffe dass es ab nächster Woche Herbst wird. Muss nicht regnen, aber wärmer als 20 Grad ist nicht drin, sorry ; )


{4} D wie Do it yourself am Nachmittag


Weil ich ja so brav einkaufen war und tatsächlich ohne großartig schlechte Laune zu bekommen etwas passendes zum Anziehen gefunden habe, bin ich direkt in den Baumarkt gedüst um die DIY-Projekte in Angriff zu nehmen, die auf meiner To-Do-Liste stehen.
Im Baumarkt habe ich das fluoreszierende Neonspray dann ziemlich schnell gefunden und war total entzückt, als ich drei Gänge weiter einen wesentlich günstigeren Anbieter gefunden habe, dessen Sprühflaschen-Design um einiges professioneller und ansprechender aussieht (das ist übrigens von Liquitex, deren Website auch ganz schick daher kommt). Fräulein Mimi steht einfach auf gute Verpackung ; )
Zuhause angekommen, habe ich dann direkt das Projekt in Angriff genommen, aber dazu demnächst mehr, wenn alles getrocknet ist und ich euch berichten kann, ob es gut gegangen ist - Abkleben ist nämlich nicht gerade Fräulein Mimis Stärke und da Dr. Perfect zu dem Zeitpunkt gerade Mittagsschläfchen gehalten hat, musste das Abkleben schnell, schnell gehen...ihr wisst schon...


{5} E wie Eiscreme ahoi!


Im Post über Melicena habe ich ja erwähnt, dass das Eis eine leicht krümelige Konsistenz hatte. Beim Einkaufen bin ich heute wieder mal durch puren Zufall an der Kühltruhe entlang spaziert und da ist mir doch glatt eine zweite Packung Eiscreme in den Einkaufskorb gesprungen. Heute Haselnuss und ich muss sagen, da bröselt und krümelt rein gar nichts! Die Milch-Eiscreme ist wirklich - wie der Name schon sagt - sehr cremig. Auch Haselnuss ist eine Sünde wert. Mjam!

So, ihr Lieben, dann genießt mal die letzten Sonnenstrahlen, denn ihr wisst ja,
ab nächster Woche ist Herbst : )

Es grüßt,
die Mimi






Share this:

ABOUT THE AUTHOR

Wer ist Mimi, wenn sie nicht gerade Mimi ist? Ohne die Anonymität zu brechen, so viel sei gesagt, Mimi kommt ursprünglich aus der Werbebranche und beschäftigt sich nun schon seit vierzehn Jahren mit Gestaltung. Dabei kommt ihr meist Miss Perfect in die Quere, die gerne alles auf Anhieb optimal haben will, was - wenn wir mal realisitisch sind - selten der Fall ist. Fräulein Mimi gestaltet daher selbst nicht gerne, denn meist dauert es Ewigkeiten, bis Miss Perfect zufrieden gestellt ist. Dann startete Mimi diesen Blog, um einerseits zu lernen Miss Perfect unter Kontrolle zu halten und andererseits wieder Spaß am Gestalten zu bekommen. Die Schlacht geht weiter...

6 Kommentare:

  1. Hallo Fräulein Mimi :)
    Danke für deinen lieben Kommentar! Hab kurz mal deine Seite überflogen und beschlossen, dir zu folgen ;)
    Bin schon gespannt, ob du Porzellan oder einen Übertopf besprüht hast ... (das war es doch, oder?) ;)
    LG!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hello again Lu :)

      Das freut mich aber, dass du den Weg in meinen Blog gefunden hast! Meine erste offizielle Folgerin - wie aufregend ;)

      Hm...ich hab sogar vier verschiedene Dinge besprüht. Die trocknen gerade lustig auf dem Balkon vor sich hin :) Ich bin wirklich sehr gespannt wie es morgen aussieht, wenn ich das Tape abmache!

      Dir noch nen entspannten Abend!
      Grüßle zurück :)

      Löschen
    2. Ich bin auch schon gespannt ... du postet doch bestimmt was darüber, oder? Ich hab auch noch nicht viele Leser, vielleicht magst du mir ja auch folgen (nur wenn du willst) und dann könnten wir uns vielleicht mal verlinken, so ab und zu? Nicht großes Geschäfstmäßiges, nur so als gegenseitige Hilfe ;)
      Dir auch!

      Löschen
  2. omg, Neonspray!
    Ich bin ganz verliebt :D

    Leider/Zum Glück habe ich aktuell keinen Platz, um mit Sprühprojekten zu arbeiten – so bleibt mehr Zeit für andere DIY Projekte :D Aber irgendwann werde ich das auch noch in Angriff nehmen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Missi,

      schön von dir zu hören :) Verliebt trifft es. Ich könnte munter so weiter machen und alles um mich herum ansprühen. Das nächste Mal wenn ich sprühe, will ich ein Beton-Schalen DIY machen. Ich hab solche Schalen mal auf Dawanda gesehen. Find ich total schick. Schön dass man so Dinge auch selbst machen kann und darüber hinaus hat man ein gutes Gefühl dabei :)

      Löschen
  3. Hallo liebes Fräulein Mimi,

    vielen Dank für deinen netten Kommentar. Ich hab mich wirklich gefreut!
    Jetzt geh ich gleich mal gespannt Deinen Blog durchstöbern :-)

    Viele liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen